DEUTSCHE SCHNAPPEN SICH 500€ BEI DER ESF IN WIEN  

von DarkTemplar201502.04.2019 19:15

DEUTSCHE SCHNAPPEN SICH 500€ BEI DER ESF IN WIEN

Am vergangenen Wochenende fand im österreichischem Wien das Electronic Sports Festival statt. Erfahrt hier, wer sich am Ende durchsetzen und das Preisgeld für sich entscheiden konnte. 

Eine LAN auf der verschiedene Wettkämpfe in den unterschiedlichsten Esporttiteln ausgetragen wurden. Darunter fand auch ein Rocket League Turnier statt, welches mit 1000€ Preispool dotiert war. Insgesamt nahmen 9 Teams daran teil. Durch das Double Elimination Bracket, das für die Austragung des Turniers gewählt wurde, konnte man sich trotz der geringen Teilnehmerzahl über eine Menge guter Matches freuen.

Nach einigen guten Begegnungen zwischen den 8 Teams aus Österreich und dem Einen aus Deutschland, waren nur noch 3 Mannschaften im Rennen. Das Team AEon-ESports Legends aus Deutschland konnte sich durch das Winner Bracket ins Grand Final spielen und durfte sich aus der Zuschauerperspektive das Spiel um Platz 3 zwischen Austrian Force und Aeon-eSports All-Stars betrachten. In dieser Partie konnten sich die Jungs von Aeon-eSports All-Stars dominant mit einem 4:0 durchsetzen und sorgten somit für ein Orga-internes Finale.

So stand schon vor dem Beginn des großen Finales fest, dass der Titel definitiv an AEon-eSports gehen wird. Die Frage war jedoch, ob wir ein deutsches oder österreichisches Team ganz oben sehen werden. Um diese Frage zu klären dauerte es jedoch nicht all zu lang. Der Favorit aus dem Winner Bracket setzte sich mit einem klarem 4:1 durch und somit konnte sich AEon's Legends Team aus Deutschland über 500€ und den Titel "Champion des Electronic Sports Festival 2019" für sich beanspruchen.

 

Platzierungen:

  1. Platz: AEon-eSports Legends (500€)

  2. Platz: AEon-eSports All-Stars (300€)

  3. Platz: Austrian Force (200€)

  4. Platz: TKA E-Sports

 

Bitte logge dich ein, wenn du ein Kommentar abgeben willst.

Kommentare (0)