PLAYOFFS SEASON 8 – RECAP  

von 26.04.2021 19:07

PLAYOFFS SEASON 8 – RECAP

Verfasser: DT2K15

Am vergangenen Wochenende fanden die Playoffs der Nitro League Season 8 statt. Wie bereits in der vergangenen Seasons traten die sechs besten Teams der Liga aufeinander und kämpften um den Großteil des mit rund 2400€ dotierten Preispools. Die Mannschaften traten in einem Double-Elimination-Bracket gegeneinander an. Wer sich am Ende gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnte und sich somit über den Meistertitel und den Hauptgewinn freuen durfte, könnt ihr ausführlich in diesem Beitrag nachlesen.

 

Bevor wir euch jedoch die Ergebnisse des Wochenendes präsentieren, möchten wir allen Spielern, Zuschauern und Partnern unseren Dank aussprechen. Nur dank euch können wir diese Liga in dieser Art und Weise betreiben, wie wir es im Moment tun. Wir geben unser Bestes, um uns stetig weiterzuentwickeln und euch noch besser zu unterhalten, damit wir in den nächsten Playoffs noch eine Schippe für euch drauflegen können.

 

TAG 1 – DAS UPPER-BRACKET

Am ersten Turniertag der Playoffs standen 4 Partien auf der Tagesordnung, die jeweils in einem Best of 5 ausgetragen wurden. Die erste Begegnung des Tages sollte zwischen EURONICS Gaming und Magnolia stattfinden. Leider konnte Magnolia keine drei Spieler auf den Platz stellen, weswegen ESG kampflos in die nächste Runde rücken durfte.

Im zweiten Match des Tages traten mit Esport BERG und TeamOrangeGaming der Viert- und Fünftplatzierte der Ligaphase aufeinander. In einer spannenden und hart umkämpften Partie auf Augenhöhe war zu keinem Zeitpunkt der Series ein Favorit auszumachen. Im alles entscheidenden fünften Spiel konnte sich jedoch BERG mit einem auf dem ersten Blick klaren 3:0 durchsetzen und erreichte somit ebenfalls das Halbfinale des Upper-Brackets.

Die 2. Runde des Upper-Brackets wurde durch den amtierenden Meister TKC eröffnet. Das Team begrüßte das vor kurzem siegreiche Esport BERG. Anders als wie wir es aus den vergangenen 2 Seasons gewohnt waren, taten sich Kryptos und Co. deutlich schwerer ihre Gegner unter Kontrolle zu bekommen. Zur Freuden der Fans ging somit auch diese Series in das entscheidende Game 5. Diesmal konnte sich BERG jedoch nicht durchsetzen und musste sich TKC in einem tollen Spiel geschlagen geben.

Im letzten Match des Tages trafen Stealth7 eSports und EURONICS Gaming aufeinander. Und auch die Spannung der vergangenen Spiele sollte nicht vor diesem Halt machen. Stealth7 und ESG leiferten ein Feuerwerk an Toren zur Freude der Fans ab. Auch diese Series ging wie die anderen an diesen Tag über die volle Distanz. Am Ende konnte sich Stealth7 über den 3:2 Erfolg jubelt und schickte somit ESG ins Lower-Bracket.

 

TAG 2 – DAS LOWER-BRACKET

Am Samstag stand vor allem das Lower-Bracket im Vordergrund. Wie am Vortag standen 4 Partien auf dem Programm. Das erste Match des Tages fand zwischen ESG und TOG statt. TOG setzte sich zunächst in zwei kanppen Spielen gegen ESG durch und erzielte so eine 2:0 Führung und schien die Nase vorn zu haben. Doch die Jungs von EURONICS schienen in der Pause eine echte Motivationsrede erhalten zu haben und zeigten ihre geballte Power auf dem Spielfeld. Mit einer starken Teamleistung schaffte es ESG das Spiel nochmal auf ihre Seite zu ziehen und sie gewannen die Series mit 3:2.

Die zweite Begegnung des Tages sollte zwischen BERG und Magnolia stattfinden. Ähnlich wie an Tag 1 war es für Magnolia nicht möglich ein volles Team auf dem Platz zu stellen, weswegen BERG sich über einen Defwin freuen durfte.

Die darauffolgende Partie fand zwischen den beiden Siegern der ersten Runde statt. Das von einem Reverse Sweep beflügelte ESG traf gegen das kampflos weitergekommene Team von BERG an. Man spürte in dieser Partie den Aufwind von EURONICS bzw. merkte man BERG an, das ihnen ein Match zum aufwärmen in irgendeiner Form fehlte. Zeddo und Co. schaffte es dieses Momentum über die gesamte Distanz zu nutzen und schlug BERG eindrucksvoll mit 3:0 ohne ein einziges Gegentor.

Das letzte Match des Tages wurde zwischen den noch ungeschlagenen Teams von TKC und Stealth7 ausgetragen. Das Winner-Bracket-Final wurde im Best of 7 gespielt. Im Duell der Ungeschlagenen zeigten beide Teams eindrucksvoll auf welchem Niveau die DACH-Szene mittlerweile angekommen ist. Die Series war eine Achterbahnfahrt voller Höhen und Tiefen für beide Fanlager. Am Ende konnte sich TKC mit einem 4:2 durchsetzen und löste somit das Ticket zum Grand Final.

 

                                     

 

TAG 3 – DAS GROSSE FINALE

Die Playoffs sollten am Sonntag in den entscheidenden Matches ihren Höhepunkt erreichen. Zu Beginn des letzten Spieltages waren mit TKC, Stealth7 und ESG nur noch 3 Teams im Turnier vertreten. Im Vergleich zu den beiden Vortagen wurden alle Partien des Finaltags im Best of 7 ausgetragen.

In der ersten Partie musste zunächst der zweite Finalist und Herausforderer von TKC ermittelt werden. Demzufolge lieferten sich Stealth7 und EURONICS GAMING einen erbitterten Kampf um den Einzug ins Grand Final. In den ersten drei Spielen der Series setzte sich Stealth7 gegen ihren Kontrahenten durch und schien mit einem Bein sicher im Grand Final zu stehen. Jedoch gab sich ESG wie schon gegen TOG nicht auf zeigten erneut zu was im Stande sind zu leisten, wenn es drauf ankommt. In unglaublich packenden und teilweise sehr engen Partien schaffte es EURONICS eindrucksvoll sich zurück in diese Partie zu kämpfen und gewann die Series tatsächlich mit 4:3

Nach vielen Stunden hochklassigen Rocket Leagues trafen im großen Finale nun TKC auf EURONICS GAMING, welche sich durch das gesamte Lower-Bracket ins Finale gekämpft hatten, aufeinander. Trotz der komplett unterschiedlichen Pfade ins Finale hatten viele Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe erwartet. Genau das sollte auch eintreten. Zu Beginn der Series merkte man ESG deutlich an, dass sie durch ihr gegen Stealth7 gut eingespielt und in Form sind, wo hingegen TKC einige Matches brauchte, um richtig Fahrt aufzunhemen. Am Ende reichte dieser kleine Vorteil ESG aus, um TKC 4:1 zu schlagen, und somit einen Bracket Reset zu erzwingen.

Nun stand das alles entscheidende Best of 7 dieser Saison auf dem Programm. Sollte TKC den dritten Meistertitel in Folge holen oder schnappt sich EURONICS in ihrer ersten Saison direkt die Krone? Bei blanken Zusehen konnte man die Anspannung, aber auch die Freude am Spielen allen Teilhnehmern ansehen. Das Finale war sowohl von taktischer Tiefe als auch von schön anzusehenden Spielzügen nur so überhäuft. Das in der ersten Series schwächelne TKC war nun von Beginn an auf absoluter Augenhöhe mit den Kontrahenten in Blau. Jedoch spürte man, dass EURONICS an diesem Tag den Sieg etwas mehr wollte und diesen fuhren sie auch ein. Mit einem starken 4:2 Erfolg setzte sich EURONICS Gaming gegen den zweifachen Meister durch und gewann die Playoffs der Nitro League Season 8.

 

Wir gratulieren EURONICS GAMING recht herzlich zum Gewinn der Playoffs der Season 8. Zudem dürfen sich die Spieler über ein saftiges Preisgeld freuen. Jedoch gehen auch die anderen Teams an diesem Wochenende nicht leer aus. Die Teams erhalten folgende Preisgelder, die sich aus dem bestandenen Preispool und euren Spenden ergeben:

 

1. EURONICS Gaming – 688,30€
2. TKC – 486,25€
3. Stealth7 eSports – 364,70€
4. Esport BERG – 279,45€
5.TeamOrangeGaming – 246,30€
6.Magnolia - 120€
7.Team Leisure -  90€
8. Totalschaden - 60€
9. FlyBack eSports - 60€
10. Aesir eSports - 0€

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei allen teilnehmenden Teams und Zuschauern im Chat und freuen uns sehr darauf euch bald wieder begrüßen zu dürfen.

Bitte logge dich ein, wenn du ein Kommentar abgeben willst.

Kommentare (0)