RÜCKBLICK AUF DEN UMBRUCH BEI RECAST GAMING UND BENCHED & BOOSTED  

von 07.12.2020 20:05

RÜCKBLICK AUF DEN UMBRUCH BEI RECAST GAMING UND BENCHED & BOOSTED

Verfasser: Rob

Zu Beginn der Season 7 der Nitro League gab es zwei Teams, welche heute nicht mehr so existieren. Die Teams Recast Gaming und Team Magnolia. Beide Teams geschmückt mit Spielern jenseits der 2000 MMR-Grenze, RLCS Erfahrung und natürlich die ehemalige PS4 Legende aus Potsdam, Pums. Während bei Recast Gaming Spieler wie Justmessin7, Ne0n, FlowZ, Fey und Gemmel starteten, waren es bei Magnolia Teamcaptain Freveo, Rexonik, Pums und der ehemalige RLCS Weltmeister Markydooda.

 

Magnolia sicherte sich am ersten Spieltag direkt den perfekten Start mit einem 4:0 Sweep gegen Team Orange Gaming – Recast Gaming musste sich jedoch dem Team Totalschaden geschlagen geben. In den darauffolgenden Tagen wurde immer mehr klar, dass man etwas ändern muss. Innerhalb der ersten drei Spieltage waren besagte Teams des Öfteren im Austausch und man einigte sich auf einen Transfer. Recast Gaming, welche sich von nun an „Benched & Boosted“ nannten, gaben ihr Kronjuwel Ne0n an Magnolia ab, verabschiedeten sich zugleich von Fey und holten zur Verstärkung SirVile und DogFood. Für Magnolia kam der Transfer von Ne0n recht günstig, da es aufgrund der andauernden Pandemie immer wieder zu Ausfällen in den eigenen Reihen kam und jede Hilfe nötig war. Da beide Teams sich schon länger kannten, gab es hier Gespräche zwischen Magnolia und der Leitung von Recast Gaming, welche mit ihrer Überzeugungskraft das gesamte Roster für sich gewinnen konnten und so weiterhin in der höchsten deutschsprachigen Rocket League Liga vertreten waren.

 

Neustart geglückt

Für Recast Gaming hätte es in dieser Situation nicht besser laufen können. Obwohl man nach der Hälfte der Saison mit 2 Siegen und 3 Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle stand, konnte man in den drei darauffolgenden Spieltagen die wichtigen Punkte sichern und sich vorzeitig für die anstehenden Playoffs qualifizieren. Bei Benched & Boosted sah dies leider ein wenig anders aus -  am Ende steht man nur auf dem neunten Tabellenplatz mit 8 Niederlagen und einem einzigen Sieg, was den Abstieg in Division 2 bedeutet.
Neben der Nitro League spielte die neu formierte Truppe von Recast nun auch noch in anderen Ligen mit und konnte auch dort gute Ergebnisse einfahren. Durch innere Missverständnisse sieht das Roster z.B. in der USG jedoch etwas anders aus. Rexonik widmete seine Zeit erstmal mehr seiner schulischen Laufbahn, wodurch der Spieler Kyuu vom Team Game Up mit ins Roster rutschte und neben ihm der ehemalige Recast Teamcaptain Justmessin7 als Coach seinen Platz fand.

 

Freveo im Interview

Wie kam es zum Team-Switch mit Recast Gaming und dem Transfer von Ne0n? Welche Absichten hattet ihr damit?

Zu Beginn der Season war unser Roster noch nicht ausgereift und uns war klar, dass die Besetzung nur vorrübergehend bestehen würde. Deswegen sind Rexonik und ich auf die Suche gegangen nach Tryouts und kamen an Ne0n ran. Dadurch, dass er schon bei Recast Gaming war, traten wir ebenfalls der Orga bei um gemeinsam zu wachsen und unter einem Dach zu spielen.

 

Platz 5 in der Tabelle und das, obwohl ihr zum ersten Mal in der Division 1 spielt. Seid ihr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf?

Insgesamt sind wir durchaus zufrieden. Vielleicht wäre bis hierhin sogar mehr drin gewesen. Ich glaube, dass wir die eine oder andere Niederlage hätten vermeiden können, da diese wirklich sehr knapp ausgefallen sind. Letztendlich spielt das jetzt keine Rolle mehr aber ja, wir sind zufrieden mit dem bisherigen Verlauf.

 

Gibt es schon Pläne für die kommende Season? Bleibt ihr bei Recast Gaming oder ist da noch alles offen?

Ich werde vermutlich nicht bei Recast Gaming bleiben. Was die Pläne der anderen Spieler sind, weiß ich nicht.

 

Die Playoffs stehen vor der Tür. Denkst du, ihr habt gute Chancen ganz oben mitzuspielen?

Ich bin zuversichtlich, dass wir eine gute Leistung bringen werden, jedoch steht noch nicht ganz fest, wer spielen wird.

 

Eine abschließende Frage: Werden wir Markydooda sehen?

Da wir noch nicht wissen, wer spielen wird, kann ich es nicht ausschließen.


Fazit

Die Jungs von Recast Gaming sind eine interessante Mischung aus Erfahrung, Ehrgeiz und Talent. Trotz unvorhersehbarer Schwierigkeiten schafften sie es, sich für die Playoffs zu qualifizieren und international Luft zu schnappen. Man sollte sich die Namen aller Spieler im Hinterkopf bewahren und darf gespannt sein, was da noch alles kommt. Mit Benched & Boosted dürfen wir jedoch nächste Saison ebenfalls eine interessante Truppe in der zweiten Division erwarten, welche nicht ganz unberechtigt ein Favorit für den Wiederaufstieg ist.

Bitte logge dich ein, wenn du ein Kommentar abgeben willst.

Kommentare (0)